Das COR-ESSENTIALS-Modell

Basis für gehirn- und systemgerechte Gestaltung von Veränderungsprozessen

Die COR-ESSENTIALS sind die auf die systemtheoretischen und neuropsychologischen Grundprinzipien aufbauend notwendigen Qualitäten, um individuelle und organisationale Veränderungsprozesse gestalten zu können.

Das COR-ESSENTIALS-Modell ist Ihr Kompass in Veränderungsprojekten. Es gibt Ihnen Halt, wo alles in Bewegung ist.

Dabei gibt es bewusst keine strikte Reihenfolge vor, ebenso wenig wie ein Veränderungsprozess in klar abzugrenzenden Phasen verläuft. Es legt den Fokus auf Qualitäten, die Organisationen, Teams und Menschen in jedem Veränderungsprozess reflektieren und entscheiden müssen, um Zukunft erfolgreich gestalten zu können.

  • Wie kann ich Entscheidungen im Unternehmen absichern?
  • Wie kann ich die Bedürfnisse der Mitarbeiter erkennen und analysieren und für das Veränderungsziel einsetzen?
  • Wie gestalte ich Führung so, dass sie Selbstführung ermöglicht und fördert?
  • Wie kann ich Veränderungsprozesse so anlegen, dass die Bedürfnisse aller Teammitglieder erfüllt werden?

Veränderungsprozesse sinnvoll aufzusetzen, so dass sie das gewünschte Ziel mit dem gewünschten Ergebnis erreichen, bedingt ein umfassendes Wissen über Organisationen und Personen.

Das COR-ESSENTIALS-Modell gibt die Antworten.

Lernen Sie dieses in unserem Seminar kennen und anwenden und sichern Sie die Erfolge künftiger Veränderungsprozesse in Ihren Unternehmen ab.